STINGWRAP
Boot Folieren
Boot Folieren

Boot Folieren

Ein Boot zu folieren ist dank unserer hochwertigen und strapazierfähigen Folien eine hervorragende Alternative, um Deinem Boot ein neues Aussehen zu verpassen. Nachfolgend findest du eine Übersicht unserer Produkte, welche Dienstleistungen wir anbieten, sowie eine ausführliche Anleitung, wie du dein Boot sogar selbst folieren kannst.

Die Vorteile eine Boot zu folieren

  • Ältere Boote erfahren durch eine Folierung eine enorme Aufwertung.
  • Bei neuen Booten ist der Original Lack unter der Folie geschützt.
  • Meist Kostengünstiger als eine Lackierung.
  • Kein aufblühen bei Aluminiumbooten.
  • Unendliche Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Lange Haltbarkeit. 7 Jahre Hersteller Garantie.

Unser Angebot

Design, Herstellung und Montage oder Versand von Folien für Boote. Nachfolgend kannst du dich im Einzelnen genauer über das Thema Boot Folieren und seine Facetten informieren.

Bei Fragen zögere nicht und ruf uns einfach unter folgender Nummer an 0561 2029854 oder schreib uns eine E-Mail an info@stingwrap.com .

Angelboot Folieren
Boot Design Folien
Individuelle Designs
Bootsfolie kaufen
Boot selbst folieren
Boat Wrapping
Bootsaufkleber
Vinyl-Bootsbodenbelag

Dein Boot individuell folieren lassen

Wir haben bereits eine große Auswahl an Design-Folien und einfarbigen Bootsfolien, mit denen du dein Boot folieren kannst. Solltest Du dennoch nichts Passendes bei uns finden, erstellen wir dir auch gerne ein individuelles Design, genau nach deinen Vorstellungen. In einem Gespräch finden wir gemeinsam heraus, welches Motiv am besten zu dir und deinem Boot passt. Dabei berücksichtigen wir nicht nur deinen individuellen Geschmack, sondern auch die Form deines Bootes und dein Budget. So bekommst du am Ende genau das, was du willst.

unverbindliche Anfrage

Datenschutzerklärung

Die richtige Folie um sein Boot zu folieren

Folie ist nicht gleich Folie. Gerade bei extremen Bedingungen, wie sie auf eine Folie einwirken, die für das Folieren von Booten verwendet wird, muss das richtige Material verwendet werden. Die Folie ist Kälte und Hitze ausgesetzt und muss aggressivem Seewasser standhalten können. Durch unsere jahrelange Erfahrung in diesem Bereich wissen wir genau, welches Material verwendet werden muss. So ist dir garantiert, dass Du trotz der extremen Bedingungen lange Freude an der neuen Bootsfolierung haben wirst. Wir verwenden für das Boot folieren, daher nur hochwertige Folien, die wir bereits intensiv getestet haben und die vom Hersteller speziell für dieses Anwendungsgebiet freigegeben sind.

UV beständig
Seewasser beständig
7 jahre Garantie

So läuft das Boot folieren ab

Zuerst stimmen wir wie bereits oben beschrieben in einem persönlichen Gespräch das Design ab. Dies bildet die Grundlage für den Entwurf. Für den Entwurf und die Einschätzung der Kosten benötigen wir die Maße der Bordwand sowie ein seitliches Frontalbild deines Bootes. Des Weiteren benötigen wir von Dir eine Anzahlung für die Erstellung des Entwurfes in Höhe von 75 Euro. Der Betrag wird bei Auftragsvergabe mit den Gesamtkosten verrechnet. Sind wir uns mit dem Design für dein Boot einig und dir gefällt unser Entwurf, Änderungen sind in der Entwurfsphase natürlich kein Problem, können wir mit der Produktion der Folien beginnen. Du kannst dir dann die Folien zum selbst aufkleben von uns zuschicken lassen, oder du kommst zu uns nach Kassel und wir folieren dein Boot für dich. Die Bootsfolie wird dabei per Vorauskasse bezahlt und der Restbetrag, nachdem wir dein Boot foliert haben. Die Bezahlung der Folien kann dabei bequem und sicher über unseren Onlineshop abgewickelt werden.

  • Persönliche Beratung
  • Erfahrene Designer setzen deine Idee um
  • Professionelles Boot folieren mit langlebigen Folien

Die Kosten für eine Bootsfolierung sind so individuell wie die Möglichkeiten, die es hier gibt. Ausschlaggebende Faktoren sind die Größe des Bootes und damit zusammenhängend die benötigte Menge an Folie, welche für das Folieren des Bootes benötigt wird. Ein weiterer Faktor ist die Bootsform, auch hier gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, welche sich auf die Zeit, die das Folieren in Anspruch nimmt, auswirken. Damit Du eine ungefähre Vorstellung bekommst, welche Kosten auf Dich zukommen können, nehmen wir als Beispiel ein 5 m langes Motorboot. Der Preis für die Folie liegt bei ca. 300 bis 400 Euro, je nach Folie und Bordwandhöhe. Für das Folieren bei uns vor Ort, inklusive der Versiegelung der Kanten, kann man je nach Aufwand zwischen 500 Euro 800 Euro rechnen. Ein individuelles Design gibt es je nach Aufwand bereits ab 90 Euro.

Die heutigen Folien sind mittlerweile so gut, dass man abgesehen von Beschädigungen mit einer Lebensdauer von mindestens 7 Jahren rechnen kann. Kratzer und Beschädigungen sind ärgerlich, allerdings muss man sich keine Sorgen machen, dass sich die Folie in diesem Bereich deshalb ablöst. Die betroffenen Stellen lassen sich problemlos mit einem Stück der Folie so reparieren, dass es im Nachhinein kaum auffällt.

Eine Folierung hat gegenüber eine Lackierung einige Vorteile. Ein wichtiger Faktor ist sicherlich die meist geringeren Kosten gegenüber einer Lackierung. Des Weiteren gibt es durch moderne Druckverfahren unzählige Gestaltungsmöglichkeiten, wobei man bei einer Lackierung meist sehr eingeschränkt ist. Folien gibt es heutzutage sogar mit Effekten wie FlipFlop oder mit Strukturen wie z.B. Karbon oder Leder. Somit sind sie nicht nur für den Außenbereich des Bootes eine gute Alternative. Ein weiterer Vorteil den man nicht vergessen darf, die Folie lässt sich bei Bedarf rückstandslos wieder entfernen. Daher kann man den Look des Bootes ohne aufwendige Schleifarbeiten problemlos ändern. Wird das neu erworbene Boot gleich mit einer Folie versehen, schützt diese die darunterliegende Oberfläche, entfernt man die Folie nach ein paar Jahren wieder ist die Oberfläche wie neu, was den Wert des Bootes bei Wiederverkauf deutlich erhöht. Bei Aluminiumbooten ist eine Lackierung nicht einfach und es kommt oft dazu, dass sich der Lack an bestimmten Stellen löst (aufblüht). Dies kann bei einer Folierung nicht passieren und ist hier ganz klar vorzuziehen.

Mit etwas handwerklichem Geschick kann man sein Boot auch selbst folieren. Besonders geeignet sind hierzu unsere passgenauen Folien für Angelboote sowie die Designfolien für Motorboote, da diese eine eigenständige Form besitzen und meist nur die hinteren 2/3 des Bootes bedecken, wo das Boot überwiegend gerade ist. Aber auch eine Vollfolierung mit einer quadratischen Folie ist für einen Laien umsetzbar. Die Folien sind relativ dick und lassen sich dadurch leichter handhaben. Wer unbedingt eines unserer Designs oder Folien haben möchte, der Weg zu weit ist und sich aber selbst eine Folierung nicht zu traut, der kann das Anbringen der Folie auch von einem Folierer bei sich vor Ort umsetzen lassen.

Wir raten dazu, die alten Aufkleber und Kleberreste vor dem verkleben der neuen Folie gründlich zu entfernen. Unsere Folien sind blickdicht und man kann theoretisch vorhandene Aufkleber auch einfach überkleben. Man muss dabei allerdings bedenken, dass man die Ränder der alten Aufkleber nach dem Folieren sehen wird.

Unsere Folien lassen sich bei Bedarf rückstandslos entfernen. Dazu sollte man sie erwärmen und dabei vorsichtig abziehen. Eventuell zurückbleibende Klebereste entfernt man am besten mit einem Stofftuch und Isopropanol.

Eine Beschädigung der Folie ist ärgerlich, allerdings beeinflusst sie nicht die Haltbarkeit der restlichen Folie. Wir haben die Möglichkeit, dir eine Art Flicken für die betroffene Stelle herzustellen, so lassen sich Beschädigungen einfach reparieren.

Die Grundreinigung kann mit einem Hochdruckreiniger und herkömmlichen Autoshampoo umgesetzt werden. Den Strahl des Hochdruckreinigers sollte man allerdings nicht zu nah an die Folie halte, um diese nicht zu beschädigen. Solltest du Wasserflecken auf der Folie haben, hat sich der Kalkreiniger für das Badezimmer bewährt. Matte stellen und kleine Kratzer können mit Autopolitur entfernt werden, wichtig hierbei ist, dass man per Hand poliert, da das maschinelle Polieren wärme erzeugt und somit die Gefahr besteht, dass die Folie beschädigt wird.

Die Antwort ist ganz klar, ja, man kann ein Boot folieren. Es gibt sogar eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie man dies umsetzen kann. Du kannst dein Boot mit einer einfarbigen Folie bekleben oder sogar mit einer Designfolie, die deinem Boot ein einzigartiges Aussehen verleihen. Die Folien heutzutage sind so gut, dass sie problemlos UV Strahlung und Seewasser trotzen und damit eine meist kostengünstigere Alternative zu einer Lackierung sind. Mit etwas handwerklichem Geschick kannst du dein Boot sogar selbst folieren. Fazit: Eine Folierung ist eine super Alternative gegenüber einer Lackierung und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, sein Boot optisch aufzuwerten und das zu einem attraktiven Preis.